Logo Klimarappen

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Aktivitäten 2005 bis 2013 stehen der Stiftung Klimarappen  voraussichtlich noch rund 150 Millionen Franken zur Verfügung, die bis Ende 2030 in Klimaschutzmassnahmen im Ausland investiert werden sollen. Die Stiftung hat sich gegenüber dem Bund vertraglich verpflichtet, daraus erwachsende Zertifikate dem Bund kostenfrei abzugeben. Allein im Zeitraum 2013 bis 2020 erwartet die Stiftung, die Reduktion von mehr als 20 Millionen Tonnen CO₂ finanzieren zu können – womit über 5% der Schweizer Treibhausgasemissionen kompensiert würden. Bereits in der Periode 2008 bis 2012 hatte die Stiftung die Reduktion von 16 Millionen Tonnen CO₂ im Ausland finanziert sowie die Reduktion von 2 Millionen Tonnen CO₂ in der Schweiz.